© waldelfen-basset 2018

Der Basset Hound

ist ein niederläufiger Hund mit beträchtlicher Substanz, ausgewogen, voller Qualität. Es ist wichtig, dass man sich daran erinnert, dass dies ein, aus alten Blutlinien hervorgegangener zuverlässiger  Laufhund ist, der mit seiner Nase jagt, der Meuteverhalten und eine tiefe Stimme besitzt. Um diesen Anforderungen entsprechen zu können, soll er kräfitg, aktiv und fähig zu großer Ausdauer im Feld sein, sowie gelassen, niemals aggressiv oder ängstlich; anhänglich. (FCI-NR. 163) “…weitmäulig, scheckig, und ihr Kopf behangen mit Ohren,  die den Tau vom Grase streifen; Krummbeinig, wammig, wie Thessaliens Stiere; Nicht schnell zur Jagd, doch ihrer Kehlen Ton folgt auf einander wie ein Glockenspiel. Harmonischer scholl niemals ein Gebell zum Hussa und zum frohen Hörnerschall…” Ein Sommernachtstraum, 4. Akt, 1. Szene
von den Waldelfen
Basset Hounds aus Leidenschaft (seit 2010)
Therapeut Hund --- Tiergestützte Therapie & Pädagogik --- “ Handeln lernen, auch mit Hund.” Praxis für Ergotherapie Marcus Werner praxisergotherapie-ilmenau.de
Was eine Wald11e zum Fressen gern hat: PURINA® PRO PLAN® DOG Medium Adult mit OPTIBALANCE Geschmäcker sind verschieden, Fleisch ist auch was Feines: RINTI Kennerfleisch (Dose), proCani BARF, PETMAN Frostfutter, … (z.B. Rind Kopffleisch, Pansen, Blättermagen, …) zzgl. Gemüsemix von Lunderland/ GRAU Als Zwischenmahlzeit gern genommen: BONZO & BOSCH - Hundekuchen Naturkauartikel (Trocken) vom Rind, Lamm, Kaninchen oder Fisch